Überwerfung Hürlistein / Entflechtung des Knotens Hürlistein

Die Überwerfung Hürlistein ist ein wichtiger Bestandteil des Anschlusses der Ostschweiz an den europäischen Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV). Durch den Bau dieser Überwerfung können die Züge von Zürich – Wallisellen die Strecke in Richtung Flughafen niveaufrei kreuzen. Damit wird unter anderem eine Voraussetzung zur Einführung des 2-Stunden-Taktes der EC Zürich – München geschaffen.

Wir freuen uns, Sie zu einem Baustellenrundgang einzuladen. Da die Baustelle bereits weit fortgeschritten ist, wird es möglich sein über die Brücke (Überwerfung) zu gehen. Dort erhalten Sie einen vertieften Einblick in die besonderen Herausforderungen dieser Baustelle.

Programm

Nach der Begrüssung wird Ihnen der Gesamtprojektleiter SBB die Baustelle vorstellen, damit Sie einen Gesamtüberblick erhalten, erfahren wie die Ausgangslage war, welche Schwerpunkte vorlagen und mit welchen Kosten gerechnet wurde. Der Gesamtleiter der INGE SLW+P wird noch detaillierter in das Projekt eingehen und Ihnen die besonderen Herausforderungen nicht vorenthalten. Danach wird Ihnen die Projektleiterin der Umweltbaubegleitung die Umweltschwerpunkte kurz erläutern. Beim Baustellenrundgang können Sie die Ästhetik wie auch die technischen Details bewundern. Ein Apéro riche wird zum Schluss offeriert, dies gibt Ihnen die Möglichkeit den Referenten Fragen zu stellen.

Infoblatt